Wenn man nachschaut, wie das mit der durchgestrichenen Schrift auf Twitter noch mal funktioniert, wenn man zu allen Terminologie- und Computerfragen in der Mailingliste recherchiert, wenn man uralte Lieblingslieder auf YouTube raussucht und sie nach mehrmaligem Hören immer noch nicht so schön sind wie damals, wenn man überlegt, für welche lustigen Streiche sich die Ähnlichkeit zwischen Kabeln und aufgedröselten Lakritzschnecken nutzen ließe – tja, dann läuft die Arbeit wohl gerade nur so mittel und wird dafür heute Abend etwas länger dauern.