Ein paar Fundstücke im Reader nach der Rückkehr aus dem Urlaub und was mir danach so unterkam:

http://www.behindertenparkplatz.de/cl/2013/09/03/1721/
Christiane Link in einem BBC-Beitrag über Barrierefreiheit im Londoner Nahverkehr. Die Situation ist nicht so super  (wenn auch wahrscheinlich deutlich besser als hierzulande), aber die Produktion hat offensichtlich Spaß gemacht.

Im falschen Film
Anne Schüßler hat für das Culturmag die Leseproben der Longlist zum deutschen Buchpreis gelesen und beschreibt ihren subjektiven Eindruck. Manchmal, nicht immer, geht es mir auch so.

Antje Schrupp findet, dass der Mainstream auch sein Gutes hat und es ohne sehr schwierig ist.

Eine Studie der Brigitte(!) hat ergeben, dass Männer schlaue Frauen attraktiv finden. Na sowas, da müssen wir uns ja jetzt schnell umstellen, meint tea-rific.

Die Sehnsucht nach dem Klack
Maximilian Buddenbohm baut Playmobil-Spielzeug zusammen und wünscht sich,  auch andere Projekte so einfach und befriedigend abschließen zu können.

Vierzehn Euro Achtundfünfzig
Mama Miez über eine bestürzende Begegnung mit der Altersarmut, spontane Hilfe und blöde Reaktionen im Netz.

Arno Schmidt. Sei bereit für den Wahnsinn der Welt.
Oliver Driesen hat das Haus von Arno Schmidt erwandert. (2014 soll es übrigens eine offizielle Arno-Schmidt-Wanderung geben).

Zum Abschluss noch ein paar faszinierende Fotos unter dem Mikroskop. Sehr eindrucksvoll.